Eröffnungsfestival

Zur Ausstellung "OUT OF OFFICE"

Samstag 10.11.2018

11-20 Uhr

1 Tag, 1 Ort, 20 Programmpunkte

 

Das Bucerius Lab der ZEIT-Stiftung lädt Sie ein, sich mit der Zukunft Ihrer Arbeit zu beschäftigen - beim Eröffnungsfestival am Samstag, den 10.11.2018!

Welche Tätigkeiten könnte oder sollte ein Computer übernehmen? Was können Sie besser als eine Maschine? Und wie stellen Sie sich die Zukunft Ihres Berufs oder Traumjobs vor? Plaudern Sie mit einem Roboter, werden Sie zum virtuellen Künstler, und testen Sie Ihr Können bei Office 3000. Lassen Sie sich von einer Maschine befragen, lernen Sie neue Arbeitsformen kennen und prüfen Sie, wie flexibel Sie auf Veränderungen reagieren können.

Jetzt kostenfrei anmelden!

Das gesamte Programm hier als PDF!

Programmvorschau (Auswahl)

11:00 Uhr: Begrüßung, Vortrag und Podiumsdiskussion zur digitalen Zukunft Hamburgs

Mit Prof. Martina Heßler (Eröffnungsvortrag); Christian Pfromm, Julia Freudenberg, Anke Nehrenberg, Henning Vöpel und Sönke Fock. Moderation: Daniel Opper, Bucerius Lab der ZEIT-Stiftung



13:00 Uhr Diskussion: Was unterscheidet den Menschen (noch) von der Maschine?

Mit Manuela Lenzen, Philosophin und Wissenschaftsjournalistin, und Torsten Meireis, Theologe. Moderation: Jan Ehlert, NDR Kultur


13:00 Uhr Kuratorenführung (weitere Führungen am Nachmittag)

Mit Mario Bäumer, Museum der Arbeit, und Daniel Opper, Bucerius Lab der ZEIT-Stiftung


Anmeldung am Veranstaltungstag an der Kasse im Foyer



14:00 Uhr Pecha Kucha: Wie KI unsere Jobs verändert

Mit Philippe Lorenz, Stiftung Neue Verantwortung. 

14:00 Uhr Coden für Einsteiger! (ab 11 Jahren)

Ein Coding-Workshop In Kooperation mit der Hacker School

14:00 Uhr In Action: Office 3000


Wagen Sie mit uns den Blick in die Zukunft der Arbeit und stellen Sie sich den Herausforderungen eines Bürotags im Jahr 2055. Mit Tom Zimmermann, Das Kneipenquiz

15:00 Uhr Bewerbungsgespräch mit einem Roboter

ZEIT-Redakteur Kolja Rudzio stellt sich den Fragen einer Maschine und spricht anschließend mit Thomas Belker, Vorstandssprecher von Talanx, über Robo-Recruiting in Unternehmen


16:00 Uhr Presseclub “Digitalisierung und Künstliche Intelligenz - Megatrend oder Medienhype?”

U.a. mit Heinrich Wefing, Ressortleiter Politik, DIE ZEIT; Katharina Heckendorf, Wirtschaftsjournalistin; Niels Rasmussen, NDR Kultur; Manuela Lenzen, Wissenschaftsjournalistin

16:00 Uhr Workshop “Arbeit, Stadt und Leben im Jahr 2030”


In Kooperation mit NextHamburg 



17:00 Uhr Vortrag mit Star-Trek-Experte und Hochschuldozent Hubert Zitt


Künstliche Intelligenz hat in Science-Fiction-Filmen schon häufig eine bedeutende Rolle gespielt, etwa HAL 9000 aus dem Kubrick-Klassiker 2001: Odyssee im Weltraum oder Sonny aus dem Film I, Robot. Diese „Maschinen“ werden alle so dargestellt, dass sie ein Bewusstsein haben, sich ihrer selbst also bewusst sind und selbstständig denken und handeln können. In der realen Welt sind Künstliche Intelligenzen auf dem Vormarsch. Wir dürfen gespannt sein, wie sich diese entwickeln werden und wie lange es dauert, bis sie vielleicht in der Tat ein Bewusstsein haben und wir uns fragen müssen, ob das nun eine neue Form von Leben ist.


Ganztägig: Filme, Virtual Reality, Roboter und vieles mehr zum Ausprobieren!

Auf zum Museum!

Hier finden Sie das komplette Programm für den 10. November 2018 im Museum der Arbeit!